Infos anfordern Suche
Infos anfordern Suche

Der Energietisch Aalen zu Gast im KAMPA Bauinnovationszentrum

Regenerative Energien im Blickpunkt

Bei dem zusammen mit dem Förderverein Wind- und Wasserkraft Ostalb e.V. entstandenen Termin besichtigten die interessierten und im Bereich regenerative Energien engagierten Besucher am 21. Oktober 2015 das markante achtgeschossige KAMPA Büro- und Ausstellungsgebäude.

Dabei zeigten sie sich sichtlich beeindruckt von der hochgedämmten Gebäudehülle in Holzbauweise. Ausgestattet mit dem Plus-Energie-Konzept sorgt das K8 für eine positive Ökobilanz und aktiven Klimaschutz.

Die Energiewende ist wichtig, darüber waren sich die Besucher einig und folgten gespannt den Ausführungen, wie das Plus-Energie-Konzept von KAMPA bei einem Büro- oder Gewerbebau umgesetzt wird. Und das geht so: Die Energiegewinnung zum Heizen und Kühlen erfolgt mit drei Standard-Wärmepumpen in Verbindung mit einem Solar-Eisspeicher. Das Be- und Entlüftungssystem arbeitet zudem mit einem Wärmerückgewinnungsgrad von mehr als 75 Prozent. Durch diese hocheffiziente Gebäudetechnik in Kombination mit der hochgedämmten Gebäudehülle kann die notwendige Energie für Heizung, Lüftung und Warmwasser durch die Photovoltaikanlage auf dem Dach gedeckt werden. Diese erzeugt außerdem noch einen jährlichen Energie-Überschuss, der für den Betrieb der Bürogeräte, der Beleuchtung oder zum Betanken von Elektro-Mobilen genutzt werden kann.

Alles in allem war es ein gelungener Rundgang, der deutlich macht, dass ressourcenschonendes und umweltfreundliches Bauen nicht nur für Ein- und Zweifamilienhäuser möglich ist.