Infos anfordern Suche
Infos anfordern Suche

Höchstleistungen bringen - mit Herzblut und Leidenschaft

Olympiasieger Fabian Hambüchen in der FertighausWelt Köln

 

Aalen-Waldhausen/Köln-Frechen, 23. Oktober 2016 – Mit einer olympischen Goldmedaille hat der Vorzeigeturner Fabian Hambüchen die Beendigung seiner Karriere gekrönt, doch die Leidenschaft zu Höchstleistungen ist geblieben. Mit dem Anspruch, immer das Beste zu geben. Eine Philosophie, die auch KAMPA verfolgt. Kein Wunder, dass aus der langen, freundschaftlichen Verbindung zur KAMPA Familie nun ein ganz besonderes Verhältnis entstanden ist: Fabian Hambüchen ist offizieller Botschafter für das Hausbauunternehmen. Auf Initiative von KAMPA kommt er am 23. Oktober ab 11:00 Uhr in die FertighausWelt Köln-Frechen.

Ab 11:00 Uhr haben alle Fans die Möglichkeit, sich persönlich ein Autogramm geben zu lassen, ehe er sich auf eine Führung über das  Ausstellungsgelände im Europark Frechen begibt. Um 12:30 Uhr findet eine Talkrunde im KAMPA-Musterhaus statt. Der frischgebackene „Schlag den Star“-Sieger, der auch hier sein besonderes Leistungsvermögen unter Beweis gestellt hat, wird Rede und Antwort stehen. Er wird erzählen wie viele Parallelen zwischen den Höchstleistungen im Spitzensport und der Philosophie von KAMPA gezogen werden können. Denn Energieeffizienz steht nicht nur bei den KAMPA Häusern in Vordergrund – auch ein Leistungssportler muss effizient mit seiner Energie haushalten. Herzblut und Leidenschaft sind hierbei der Antrieb, immer wieder neue Ideen und Möglichkeiten zu finden, um stets eine Nasenlänge voraus zu sein.

Fabian Hambüchen – ein Leben mit Höchstleistungen
Fabian Hambüchen ist seit vielen Jahren der deutsche Vorzeigeturner. Eindrucksvoll sind die vielen tollen Erfolge seiner mehr als anerkennenswerten Karriere als Leistungssportler. Zuletzt unvergessen die Goldmedaille am Reck bei den olympischen Spielen in diesem Sommer in Rio de Janeiro. Bereits bei den Weltmeisterschaften 2007 in Stuttgart siegte der gebürtige Bergisch-Gladbacher in seiner Paradedisziplin. Seit 2012 studiert der 28-jährige an der Deutschen Sporthochschule Köln. Nach dem Olympiasieg in Rio kündigte er zum Leidwesen seiner Fans an, seine internationale Karriere beenden zu wollen. Seitdem ist er unter anderem Botschafter für KAMPA.

Pressemeldung herunterladen >

Ihr Ansprechpartner

Für weitere Informationen und druckfähiges Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Joanna Wagner
Tel.:  +49 7367 92092-401
E-Mail: joanna.wagner@kampa.de