Infos anfordern Suche
Infos anfordern Suche

Mit dem richtigen Energiemanagement zu Höchstleistungen

Björn Kircheisen ist erfolgreicher Spitzensportler in der Nordischen Kombination. Bei dieser Sportart kommt es vor allem auf Kraft, Ausdauer und intelligente Koordination an. Gerade im harten Langlaufwettbewerb weiß Kircheisen sehr genau, was es bedeutet, mit seiner Energie richtig hauszuhalten, um am Ende der Beste zu sein. Einer der entscheidenden Gründe, warum er in KAMPA den richtigen Baupartner gefunden hat.


„Wie bei KAMPA mit dem Thema Energie umgegangen wird, hat mir Josef Haas persönlich erklärt und mich damit von Anfang an total überzeugt. Der standardmäßig minimale Energieverbrauch ist ein wichtiger Aspekt, das ist beinahe wie im Leistungssport. Für mich kommt es besonders auf die regenerative Stromerzeugung an, um eine saubere Umwelt auf einem ehrlichen Weg zu erreichen. Bereits nach einer Heizsaison kann ich bestätigen, dass der Energieverbrauch und damit die Stromkosten meinen Geldbeutel ordentlich schonen, das ist einfach erste Klasse. Und das bei einer tollen und behaglichen Wohlfühlatmosphäre im Haus,“ bestätigt der Sportler.

Sauber und ehrlich sind in der Philosophie von KAMPA genau die richtigen Schlagworte in puncto Energieerzeugung und -verbrauch. Nur mit einem konsequent optimierten Energiemanagement und regenerativ erzeugter Energie lässt sich die dringend notwendige Energiewende auch wirklich schaffen. Möglich ist das nur ohne „fossiles Doping“, so wie auch im Sport tatsächlich nur die ehrliche Leistung zählt.

Der Hausbau war für Kircheisen zudem emotional auch ein kleines Abenteuer und nicht alleine deswegen, weil es für ihn Neuland war. Das Ergebnis kann sich aber wirklich sehen lassen: Ein modernes, individuell geplantes Haus mit viel Glas und großzügigen Fensterflächen, die auch einen vorgebauten Wintergarten umschließen, der wiederum gleichzeitig einen wunderschönen Rückzugsort bietet, ist entstanden. Beinahe auf der gesamten Grundfläche breitet sich der große Wohn-Essbereich aus, der in eine offene Küche mündet. Viel Holz als gestalterisches Element nimmt Bezug auf die ökologische Bauweise. Unbestrittenes Highlight ist die Treppe ins Obergeschoss, die stützenfrei und mit eine Glasabtrennung einen weiteren modernen Akzent setzt. „Es ist aufregend, sich Gedanken zu machen wie alles aussehen soll, sich vorzustellen und zu planen wie die einzelnen Komponenten zusammenpassen und sich richtig zu entscheiden, obwohl einem viele Einflüsse und Möglichkeiten in der großen Bemusterungs-Welt erwarten,“ resümiert der Nordische Kombinierer, der eben das richtige Kombinieren eigentlich jeden Tag trainiert. Es war auch für ihn spannend, zu erleben wie einem ein Bebauungsplan in seiner Ideenwelt einschränken kann, andererseits sich war es für ihn begeisternd, wie die KAMPA Architekten das Beste herausholen und bei den klassischen Vorgaben die Modernität dennoch in den Mittelpunkt rücken. „Ich fühle mich rundum wohl, optimal beraten und bin mir sehr sicher, mit KAMPA die richtige Entscheidung für meinen Hausbaupartner getroffen zu haben.“

Wir freuen uns über einen weiteren zufriedenen Bauherren und wünschen Björn Kircheisen auch auf diesem Weg persönlich alles Gute und sportlich viele weitere Erfolge.

Fakten

Fakten zum KAMPA Bauherrenhaus Kircheisen:

Stil: Stadtvilla mit freistehender Garage
Abmessungen: 8,00 m x 10,50 m
Bauweise: Holztafelbauweise
Dach: 22° Satteldach, zwei Vollgeschosse
Fassade: Putz
Wohnfläche: 122 m2

Besondere Details:

Effizienzhaus

plus mit Effizienzhaus 40 Ausstattung inklusive Thermodach,

Passivhauswand, 3-Scheiben-Thermoverglasung, Luft-Wasser-Wärmepumpe als

Splitgerät, mit Komfortlüftung und Wärmerückgewinnung sowie

Photovoltaikanlage und Energiespeicher.

Suche mein Berater vor Ort