Infos anfordern Suche
Infos anfordern Suche

Ein Traumhaus, eine Großfamilie und e-Mobilität: macht gerade einmal 25 Euro im Monat

"Da wir so ein super gut gedämmtes Haus haben und sehr wenig heizen müssen, habe ich mehr Energie für andere Dinge … Dank KAMPA, Danke KAMPA!". Das ist eine der schwärmerischen Aussagen von Sybille Kropp, die Anfang 2015 mit ihrer jungen Patchworkfamilie die Zukunft neu planen wollte. Im Zentrum der Überlegungen stand ein Traumhaus für die große Familie mit drei Kindern und drei Erwachsenen – drei Generationen gemeinsam unter einem Dach und doch mit der Möglichkeit für jeden, einen eigenen Rückzugsbereich zu haben. „Unsere Oma verfügt über ein großes, separates Zimmer und ein kleines Duschbad und zeigt uns jeden Tag wie glücklich sie ist mitten drin zu sein“, bestätigt Frau Kropp. Ein ganz besonderes Haus sollte es werden, mit ordentlich viel Platz und reichlich Zukunftsaspekten.

Eine Entscheidung für KAMPA als Haus-Partner war aufgrund des Konzepts schnell getroffen. So entstand ein Effizienzhaus 40 Plus, das unabhängig macht von hohen Ausgaben für Heizen, Warmwasser und Strom. Ein nachhaltiges Gebäude ist entstanden, das nachhaltig für die nächste Generation – die Kinder – gebaut wurde. Die moderne Stadtvilla mit zwei Vollgeschossen und einem großzügigen Wohn-/Ess-Raum mit offener Küche, der als Familientreffpunkt fungiert. Inmitten des weitläufig angelegten Raumkonzepts findet man bei den Kropps deshalb einen riesigen Tisch, an dem die gesamte Familie Platz findet und noch ein paar Freunde oder Bekannte dazu. Ein eigenes Zimmer für jeden Mitbewohner waren außerdem selbstverständliche Kriterien bei der Planung.

Am Ende setzen Kropps noch ein i-Tüpfelchen oben auf und haben nun auch noch ein Elektroauto vor der Tür stehen. Dank des KAMPA Plus-Energie-Konzepts ist ihr Haus nun auch noch private Elektro-Tankstelle. Trotz der 270 m2 Wohnfläche, einem 6 Personenhaushalt, der mit Fernsehern und Computern – auch in den Kinderzimmern – ausgestattet ist, steht neben Strom für Heizung und Warmwasser, dem gesamten Bedarf für den Haushaltsstrom sogar zum Auftanken eines Elektroautos genügend Energie zur Verfügung. Nur eine kleine Grundversorgung und Anschlussgebühr durch einen Energieversorger bleiben übrig. Und hier stehen gerade einmal 25,– Euro monatlicher Energieabschlagszahlung auf der Rechnung.
Doch damit in puncto Umweltorientierung noch nicht genug: Das Regenwasser des gesamten Dachs fließt in eine 20 m3 große Regenwasserzisterne und sorgt für eine unabhängige Brauchwassernutzung beispielsweise für Toiletten und den Garten. Das zeichnet Selbstversorger aus!

Wenn das nicht ein ordentlicher Anreiz zum Nachahmen ist!
Einen ausführlichen Bauherrenbericht von der Entscheidungsfindung über die Finanzierung, den Bau, den Umzug bis hin zum Elektrofahrzeug finden Sie unter folgendem Link:
wirbaueneinkampahaus.wordpress.com

Fakten

Stil: Stadtvilla Linz Sonderplanung mit angebautem Technikraum
Abmessungen: 15,00 m x 11,70 m
Bauweise: Holztafelbauweise
Dach: 22° Walmdach, zwei Vollgeschosse
Fassade: Putz
Wohnfläche: ca. 274 m²

Besondere Details: Effizienzhaus plus inklusive Thermodach, Passivhauswand, Passivhausfenster, Luft- Wasser-Wärmepumpe als Splitgerät, mit Komfortlüftung, Wärmerückgewinnung und Kühlfunktion sowie Photovoltaikanlage und Lithium-Ionen-Stromspeicher.

Suche mein Berater vor Ort