Infos anfordern Suche
Infos anfordern Suche

Skispringer Andreas Wank baut mit KAMPA

Andreas Wank setzt auch als Bauherr zum Höhenflug an.

Vor etwas mehr als zwei Jahren hat es den Thüringer Andreas Wank aus seiner Heimat in den  Schwarzwald gezogen. In unmittelbarer Näher zu den ganzjährig nutzbaren Schanzen von Hinterzarten, weit abgelegen hinter dem Wald, findet der Skispringer die perfekten Bedingungen vor, um

sich in Ruhe auf seine Wettkämpfe vorzubereiten. Wie gut das funktioniert, bewies der 24-Jährige am 3. Oktober 2012 mit dem Gesamtsieg im Sommer-Grand-Prix der Skispringer – ein Coup, der als letztem Deutschen dem legendären Sven Hannawald 1999 geglückt war.

Keine Frage, für Andreas Wank läuft es gut in diesen Wochen. Da passt die Entscheidung, mit KAMPA ein neues Haus zu bauen und dauerhaft im Schwarzwald sesshaft zu werden, perfekt ins Bild. Schließlich gilt auch KAMPA als Überflieger in Sachen Technik und Energieeffizienz. Die serienmäßig mit Passivhauswand, 3-Scheiben-Thermoverglasung,  Thermodach und Thermofundamentplatte bzw. Thermokeller ausgestatteten Häuser sorgen von vornherein für geringste Wärmeverluste. Und das bisschen Energie, das dann noch zum Heizen und für Warmwasser benötigt wird, erzeugt eine moderne Wärmepumpe, die von einer Photovoltaikanlage mit Strom versorgt wird.

Die Kombination aus zukunftsorientierter und nachhaltiger Bauweise mit höchstem Wohnkomfort hat Andreas Wank von Anfang an begeistert: „Bei KAMPA bleibt die Energie im Haus. Für mich als Bauherr ist das der perfekte Aufwind, um unabhängig von steigenden Heizkosten entspannt in die Zukunft zu blicken.“ Wenn der Weltcup-Winter zu Ende geht, wird Andreas Wank seinen Traum vom Eigenheim weiter vorantreiben. „Ich freue mich schon heute auf mein neues Zuhause, in dem ich meine Energiespeicher wieder auffüllen kann“, so Wank.

 

KAMPA wird seinen neuen Überflieger bis zur Schlüsselübergabe begleiten und natürlich weiter über den Baufortschritt berichten.

Weitere Infos: Aktuelle Pressemeldungen

Suche mein Berater vor Ort