Warum ist ein KAMPA Fertighaus ein Holzhaus?

Weil Holz ein natürlicher Baustoff ist.

Holz ist der einzige in der Natur vorkommende Rohstoff, der unmittelbar als konstruktiver Baustoff eingesetzt werden kann und der keinen hohen Energieeinsatz benötigt, um ihn als Baustoff einzusetzen. Holz mit seinen natürlichen Eigenschaften ermöglicht es KAMPA, ein einzigartiges, wohngesundes Wohnambiente zu schaffen, in dem man sich sofort wohlfühlt.

Weil Holz nachhaltig ist.

42% des Energieverbrauches und 35% der Treibhausemissionen in der Europäischen Gemeinschaft entstehen durch den Strom- und Heizenergiebedarf in Gebäuden. Holz als Baustoff für ein KAMPA Fertighaus bindet 50 Tonnen CO2. Das ist aktiver Klimaschutz.

Weil Holz nachwächst.

In bereits 23 Sekunden ist das benötigte Holz für ein KAMPA Fertighaus in nachhaltig bewirtschafteten deutschen Wäldern nachgewachsen. Die Holzwirtschaft sorgt für einen sorgsamen Umgang mit dem wertvollen Rohstoff Holz und hat es geschafft, dass seit Jahren mehr Holz nachwächst, als abgeerntet wird. So wird die Umwelt langfristig geschont.

Weil Holz von Natur aus wärmedämmend ist.

Diese Eigenschaft nutzt auch die dreischalig aufgebaute Holzständer-Konstruktion des innovativen MultiTec Wandsystems. Mit einer bestens gedämmten Gebäudehülle lassen KAMPA Fertighäuser Heizkosten links liegen und punkten mit äußerst niedrigen Energie- und Betriebskosten.

Weil Holzbaukompetenz bei KAMPA eine lange Tradition hat.

KAMPA steht für handwerkliche Perfektion und höchste Holzbaukompetenz. Hier verbindet sich Leidenschaft der Zimmererzunft mit ausgereiften Konstruktionsdetails und das seit über 120 Jahren.

Mehr Infos, zum Holzbau bei KAMPA:

www.kampa.de/energieeffizient-bauen/holzbau/


ERFAHRUNGEN MIT KAMPA – WIE BAUT ES SICH MIT KAMPA?

Glückliche Bauherren erzählen, warum sie sich dafür entschieden haben, ein KAMPA Fertighaus zu bauen.