Energieeffizienz, die sich auszahlt

Nachdem die Frankes Nachwuchs bekommen hatten, war schnell klar, dass ihre Eigentumswohnung zu klein wurde für drei. Wie das neue Zuhause aussehen sollte, war dagegen nicht ganz so schnell geklärt. So hielt Mark Franke zunächst nach einer gebrauchten Immobilie Ausschau, seine Frau dagegen durchforstete das Internet nach Hausbaufirmen.


Dass das Paar schließlich bei KAMPA gelandet ist, war reiner Zufall. „Ein guter Zufall“, ergänzt Mark Franke grinsend. „Meine Frau ist im Netz auf KAMPA gestoßen und hat den Verkäufer kurzerhand zu uns nach Hause eingeladen. Erst einmal nur, damit er uns die Unterschiede zwischen Neubau und Bestandsimmobilie erklärt.“ Als der Mitarbeiter aber auf das Plusenergie-Konzept von KAMPA zu sprechen kam, war die Sache schnell klar: „Das hat uns einfach überzeugt und war der ausschlaggebende Grund dafür, dass wir uns für einen Neubau in Fertigbauweise entschieden haben. Mit einer gebrauchten Immobilie – selbst wenn sie renoviert ist – kann man diese hohe Energieeffizienz einfach niemals erreichen.“


Die Entscheidung für ein Effizienzhaus 40 Plus mit Photovoltaikanlage und Stromspeicher hat sich für die Frankes nach knapp eineinhalb Jahren bereits richtig ausgezahlt. „Als wir unsere erste Stromabrechnung in den Händen hielten, waren wir ganz schön überrascht. Im positiven Sinn. Denn von den 110 Euro, die wir im ersten Jahr monatlich eingeplant hatten, haben wir 20 Euro wiederbekommen und müssen künftig nur noch 90 Euro im Monat für Strom und Heizung berappen. Bei einem vergleichbar großen Haus ohne diese hervorragenden Dämmwerte würden mit Sicherheit weit über 200 Euro anfallen“, freut sich der stolze Hausbesitzer. „Man kann fast sagen, dass wir bei den niedrigen Energiekosten entweder für Strom oder für die Heizung gar nichts bezahlen müssen. So können wir das Geld, das normalerweise für die Stromrechnung drauf gehen würde, in die Tilgung unseres neuen Hauses stecken. Das ist einfach großartig!“

 

Neben der Energieeffizienz sollte das Haus auch architektonisch hohe Anforderungen erfüllen: ein Dachgeschoss ohne Schrägen, klare Strukturen und eine großzügige Aufteilung der Räume. Die Lösung: eine moderne Stadtvilla, die mit ihrem offenen Wohnkonzept genau den Ansprüchen der jungen Bauherrenfamilie gerecht wird. Nur eines würden die Frankes dieses Mal anders machen: „Wir würden unser Haus nicht belags-, sondern gleich schlüsselfertig von KAMPA bauen lassen. Das hätte uns einfach eine Menge Stress erspart und wir hätten das perfekt aufeinander abgestimmte Serviceangebot aus einer Hand nutzen können.“

Fakten

Stil: SETROS_1
Abmessungen: 9,49 m x 9,49 m
Bauweise: Holztafelbauweise
Dach: 22° Walmdach, zwei Vollgeschosse
Fassade: Putz
Wohnfläche: ca. 142 m2

Besondere Details: Effizienzhaus Plus mit Effizienzhaus 40 Ausstattung inklusive Passivhauswand, Passivhausfenster, Thermodach, Luft- Wasser-Wärmepumpe als Splitgerät, mit Komfortlüftung, Wärmerückgewinnung und Kühlfunktion sowie Photovoltaikanlage und Stromspeicher.

Suche mein Berater vor Ort