Wenn Brüder ein KAMPA Haus bauen

Fabian Hambüchen, ehemaliger Profisportler und Olympiasieger, baut mit KAMPA ein Fertighaus. Aber er baut es nicht allein; er baut es gemeinsam mit seinem Bruder. „Wir bauen zusammen und können trotzdem jeder seine eigene Hälfte individuell gestalten. Wir haben unsere Häuser so geplant, dass wir genug Privatsphäre und Platz haben, aber wir haben zusätzlich einen Nachbarn, auf den wir uns verlassen können. Das ist doch einfach großartig, oder?“

Auch die Entscheidung mit KAMPA zu bauen stand für die beiden Brüder schnell fest:

  • Baustoff Holz: Ein KAMPA Fertighaus wird aus Holz hergestellt. In nur 23 Sekunden wächst in Deutschland das Holz für ein KAMPA Haus nach. Bauen mit Holz ist die natürlichste Art zu bauen und schont wertvolle Ressourcen. 


  • Vorteil Plusenergie: KAMPA Fertighäuser sind Effizienzhäuser 40 Plus. Sie verbrauchen weniger Energie, als sie erzeugen. Durch das innovative MultiTec-Wandsystem geht besonders wenig Energie verloren. So werden KAMPA Bauherren zu echten Selbstversorgern.
  • Alles-aus-einer-Hand: Von der Idee über die Planungs- und Bauphase bis zum Einzug: das kompetente KAMPA Team steht Bauherren zur Seite und begleitet den gesamten Bauprozess.

Für Fabian Hambüchen spielt nach seiner Turnkarriere vor allem der Faktor Zeit eine entscheidende Rolle. Auf ihn warten viele spannende Projekte und Pläne. Deshalb passt ein KAMPA Fertighaus super in sein Timing: Durch die industrielle Vorproduktion kann das Haus in wenigen Tagen montiert werden. Die anstrengende Bauaufsicht entfällt. Für ihn wertvolle Zeit, die er sinnvoll nutzen kann.

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Deckenleuchte oder Spots? Laminat, Teppich, Fliesen oder Parkett? Und wie wähle ich das optimale Küchenkonzept für mich? Der Weltmeister erzählt, wofür er sich während der Bemusterung entschieden hat.

 

 

Und so schnell steht ein Haus! Danke der seriellen Vorfertigung und erfahrenen KAMPA Handwerkern kann man dem Haus beim wachsen zusehen.

 

 

Fabian Hambüchen bis zum Einzug begleiten? Auf seinem Blog gibt der Weltmeister wöchentliche Updates zum Bauprozess und hat auch ein paar Tipps für zukünftige Bauherren parat.

 


Vorbeischauen lohnt sich – garantiert!

 

 

Fakten

Fakten zum KAMPA Bauherrenhaus Hambüchen:

Stil: Stadtvilla als Doppelhaus
Bauweise: Holzständerbauweise
Dach: Zeltdach
Fassade: Putz/Klinkerriemchen
Wohnfläche: ca. 200 m² pro Haushälfte

Besondere Details: Effizienhaus plus mit Effizienzhaus 40 Ausstattung inklusive Thermodach, Passivhauswand (MultiTec-Fassadensystem), 3-Scheiben-Thermoverglasung, Luft- Wasser-Wärmepumpe als Splitgerät, mit Komfortlüftung, Wärmerückgewinnung und Kühlfunktion sowie Photovoltaikanlage und Energiespeicher, Fitnessraum und Sauna im Keller, Doppelgarage, Aluminium-Haustür, Haussteuerung (Bussystem), Parkett- und Designfußböden

Suche mein Berater vor Ort