Kontakt | Infomaterial
Musterhäuser
Suche

Wie im Märchen: Ein Traumhaus in der österreichischen Bergidylle

BAUEN ALS FAMILIENPROJEKT
Hausbau mit Herzblut und Vorfreude schweißt die Familie zusammen

Mit Holz bauen, Großzügigkeit spüren und Selbstversorger werden – das waren die drei wichtigsten Aspekte für Familie Dürrer, als ihr Bauprojekt begann. „Und all das hat mit KAMPA super geklappt“, lacht Frau Dürrer. Die Familie zog es raus aufs Land, in die österreichische Bergidylle. Dort zwischen Kuhweiden, Obstbäumen und Gemüseäckern steht nun eines der ersten KAMPA Häuser in Österreich. Dass sie mit dem schwäbischen Holzhaushersteller bauen wollten, war für das Ehepaar Dürrer keine Frage. „Wir kennen das KAMPA Team. Es ist überzeugt von dem, was es macht und bringt die nötige Kompetenz mit, das alles auch qualitativ hochwertig umzusetzen.“ Daher konnte nach erfolgreicher Grundstückssuche die Planung mit der KAMPA Architektin losgehen. „Sie erfüllte uns wirklich jeden Wunsch und hat mit uns unser Traumhaus geplant.“

„Für uns war es wichtig, das Bauprojekt gemeinsam mit unseren Kindern zu erleben. Wir haben ihre Aufregung und Vorfreude gespürt. Als Familie sein Eigenheim zu schaffen, ist einfach großartig“, schwärmt Frau Dürrer. Highlight der Bauphase war ganz klar die Hausstellung. Als der große Laster um die Kurve fuhr, bekamen alle Vier Herzklopfen. Vom nahegelegenen Hügel aus beobachteten sie ganz genau die Aufstellung: Das Abladen der Bauteile vom LKW, die Montage der Wände, das geschäftige Treiben auf der Baustelle. Anschließend erkundeten sie ihr KAMPA Haus. Herr Dürrer erinnert sich: „Es war ein wahnsinniges Gefühl. Bis zu diesem Zeitpunkt kennt man sein Haus nur auf Plänen und dann kann man plötzlich durchlaufen. Es wächst alles so schnell, dass man meinen könnte, am nächsten Tag bereits einziehen zu können.“

 

WOHLFÜHLMATERIAL HOLZ
Die Natur ins Haus geholt: Mit Holz die Räume lebendig gestaltet

Passend zur Landschaft und zur Mentalität der Region hat sich die Familie aus dem oberösterreichischen Eberschwang ganz bewusst für ein Holzhaus entschieden. Bauen mit Holz hat eine jahrhundertealte Tradition und ist trotzdem hochmodern. Gerade vor dem Hintergrund des Klimawandels. Doch nicht nur die Konstruktion des Hauses besteht aus dem nachhaltigen Baustoff Holz. Konsequent haben die Bauherren das Holz auch ins Innere des Hauses geholt. Kombiniert mit anderen Materialien entsteht eine wohnliche und freundlich helle Atmosphäre.

Wohnliche Akzente in Holz und großzügige Panorama-Aussicht

Ein Grundriss, der keine Wünsche offen lässt: Die von der Familie angestrebte Großzügigkeit ist überall zu spüren. Sowohl in den Dimensionen der Räume als auch in den Fensterflächen mit besonderen Spannweiten. Die Hebe-Schiebetüren gewähren ungetrübte Ausblicke in die idyllische Umgebung. Die Alleinlage des Anwesens ist prädestiniert für eine Panorama- Aussicht rundum.

„WIR FÜHLEN UNS ALS FAMILIE IN UNSEREM NEUEN ZUHAUSE NOCH VERBUNDENDER UND SIND JEDEN TAG DANKBAR DAFÜR.“

KAMPA Bauherrenfamilie Dürrer

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!